Gästebuch


Liebe Besucher unseres Chores und unserer Konzerte,

hier habt ihr die Möglichkeit, euer Feedback zu uns kundzutun.

Danke.




Kommentare: 13
  • #13

    Andreas, Rösli, Susanne Streit (Sonntag, 23 Juni 2019 20:35)

    Sommerkonzert vom 22. Juni 2019
    Liebes Inselchor-Team
    Wieder einmal sind wir einfach begeistert von eurem Konzert heimgekehrt! Der gepflegte Chorklang, das geschickt zusammengestellte Repertoire aus Liedern der letzten 20 Jahre (inkl. die genialen Medleys), die Arrangements und die wunderschöne Begleitung durch die begnadete Pianistin Gabriela Rüedi - alles war einfach top!
    Über Christines Können muss man ja eigentlich nichts mehr sagen. Darum nur dies: Was für ein Glück für einen Chor, eine solch begabte, engagierte Chorleiterin/Dirigentin zu haben!
    Ganz herzlichen Dank euch allen, macht weiter so!!

  • #12

    René Brusa (Mittwoch, 02 Januar 2019 15:12)

    Herzliche Gratulation zu eurem Adventskonzert vom 13. Dezember 2018 in der Paulskirche in Bern. Schöne Stimmen, klangvolle Begleitung der Pianistin unter Leitung der Chorleiterin und eine gute Auswahl der Lieder haben mir sehr gut gefallen. Auch das einheitliche Auftreten des Chors hat mich beeindruckt. Der Abschluss mit dem "Stille Nacht", mitgesungen von den Besuchern, war sehr wirkungsvoll.
    Weiter so und Danke für den schönen Abend

  • #11

    Sabine Wittwer (Dienstag, 26 Juni 2018 18:13)

    Herzliche Gratulation zu eurem Sommerkonzert vom 23. Juni 2018!
    Lieber Inselchor
    Letzten Samstag durfte ich mit euch einen sehr gelungenen Abend erleben:
    Ein (wieder) einheitlicher, offener Chor mit schönen Stimmfarben, wunderschöne, zum Teil auch sehr berührende Stücke, gute und humorvolle Moderationen von der Präsidentin und der Chorleiterin, eine helle, lichtdurchflutete Thomaskirche, eine Pianistin, welche euch auf dem Flügel mit herrlichen Klängen begleitet hat und last but not least- im Anschluss daran ein sehr leckeres und vielfältiges Buffet.. Euer Einsatz hat sich gelohnt, macht weiter so! Vielen Dank für den tollen Abend.

  • #10

    Christoph Schaefer (Donnerstag, 14 Dezember 2017 20:58)

    Soeben bin ich vom Adventskonzert in der Dreifaltigkeitskirche nach Hause gekommen - und ich bin enttäuscht:
    Im Juni erlebte ich ein sehr schönes Konzert mit einem Chor, der eine gute Ausstrahlung und ein perfektes Klangbild hatte. Die Dirigentin leitete den Chor einfühlsam, führte ihn zu einer grossartigen Leistung und sang zwei eindrückliche Soli.
    Und heute: Das war eine absolute one-woman-show und ein zerrissenes Programm! Der Chor -und um diesen geht es ja- kam nie richtig zur Geltung. Trotz zahlreichen neuen Mitgliedern ist das Klangbild des Chores immer noch gut. Aber geniessen konnte ich es nicht. Weshalb ?
    1. Ein Adventskonzert muss nicht durch die Dirigentin "witzig" moderiert werden. Spürte sie sich noch - wenn sie während des Konzertes Freunde im Publikum mit Küsschen begrüsst ?
    2. Das zahlenmässige Verhältnis zwischen Chorgesang und Publikumsgesang stimmte überhaupt nicht. Die Leistung des Chores wurde durch die erzwungene Publikumsmitwirkung zerrissen.
    3. "Mitklatschen" ist gut, wenn der Chor elektronisch verstärkt ist. Beim heutigen Konzert war dies nicht der Fall - und der Chor ging unter...

    Schade. Ich freue mich trotzdem auf das Sommerkonzert 18 - und hoffe, dass meine Kritik gehört und zumindest diskutiert wird.

    Dem Chor, den Co-Präsidentinnen und der Pianistin aber noch ein riesiges Kompliment.

  • #9

    Rita Geiger (Montag, 20 November 2017 14:05)

    Die Zeit im Chor war lehrreich, manchmal traurig, meistens fröhlich und vor allem unvergesslich. Ich hatte viele bewegende Begegnungen und interessante Gespräche. Auch gesanglich konnte ich mich, dank Christine und meinen Tenor-Gspändli, weiterentwickeln.

  • #8

    Margrit Wenger (Dienstag, 20 Juni 2017 12:11)

    Durch eine Erkrankung bin ich zeitweise immer wieder auf den Rollstuhl angewiesen. Dennoch werde ich vom Chor und der Chorleiterin mit offenen Armen empfangen und kann im Chor mitsingen - egal ob mit oder ohne Hilfsmittel. Die Musik ist weder in den Beinen noch in einem anderen Körperteil. Sie befindet sich im Herzen und kann daher auch im Rollstuhl gelebt werden. Dass dies möglich ist, zeigt der Inselchor.
    Herzlichen Dank!

  • #7

    Barbara Steinhart (Sonntag, 18 Juni 2017 11:57)

    Christine, Kim und Bettina, einen herzlichen Danke für euren grossen Einsatz mit so viel Engagement!
    Der Chor war und ist für mich grosse Stütze mit neuen Menschen, in einem neuen Land, viel Spass zu haben. Wenn dann auch noch die Lieder so richtig gut gelingen, denke ich immer wieder ... soooo coool :)

  • #6

    Seraina Dübendorfer und Michael Sommer (Samstag, 17 Juni 2017 20:42)

    Das Konzert heute war Spitze!! Hat Spass gemacht Euch zuzuhören und mit zu singen! Das leckere Essen war ebenfalls Hammer!

  • #5

    Morf Erika (Montag, 25 Juli 2016 12:04)

    Das Konzert vom 25.6. hat mich so fasziniert, dass ich mich entschlossen habe
    mich auch beim Chor anzumelden. Da war mehr als einmal Hühnerhaut und die gute Stimmung war von Anfang an ansteckend. Danke für diesen schönen Abend.

  • #4

    Miriam Wiedmer (Montag, 25 Juli 2016 11:02)

    Öie Chor und d Christine het am Summerkonzert uf sehr idrücklechi Art zeigt, was Läbe isch- Läbe isch e Ganzheit wo aues dinne Platz hett. U we me aues cha läbe- Truur, Fröid, Tränne u Enthusiasmus- de isch mäh würklech richtig lebändig.

  • #3

    Ingrid Glatz (Sonntag, 26 Juni 2016 18:56)

    Mir und meinem Freund hat das Konzert am 25. Juni in der Turnhalle sehr gut gefallen. Es ist toll, wie man allseits bekannte Lieder mit den verschiedenen Stimmlagen so intensiv herüberbringen kann, dass einem die Gänsehaut über den Rücken läuft. Man merkt und sieht allen Sängerinnen und dem Hahn im Korb an, wie sie mit Leib, Seele und Stimme dabei sind. Und Christine ist einfach ein Unikum.

  • #2

    Constanze Brütsch (Freitag, 11 Dezember 2015 22:59)

    Wunderschönes Konzert! Herzliche Gratulation an Euch alle!
    Auch möchte ich der Chorleiterin ein grosses Lob aussprechen, ein solches Feuerwerk an Emotionen nicht nur beim Chor aber auch bei den Zuhörern zu entfachen, muss gekonnt sein! Die lustigen Einlagen und Pointen haben das ihre beigetragen! Es war schlichtweg wow!

  • #1

    Kim S. B. Brusa (Freitag, 11 Dezember 2015 22:56)

    Ich bin seit Anfang 2009 dabei. Dieser Chor fägt einfach und man kann für 90 Minuten einfach aus dem Alltag abtauchen und sich aufs gemeinsame Singen, Lachen und Zusammensein freuen. Die Songwahl ist abwechslungsreich, die Proben sind Seelenbalsam und Christine ist ein multitasking Talent. Mit viel Herz versprüht sie jeweils ihre Freude am Singen und jede Menge Energie. <3
    Danke euch allen.